Mediation

Konflikte angehen - klären - zufriedenstellende Lösungen erarbeiten

 

 

Für Einzelpersonen oder Gruppen:

 

 

Ablauf:

1. Ein Vorgespräch mit jeder einzelnen Person.

 

2. Mediation:

  • Besprechung der Konfliktpunkte

  • Empathisches Erarbeiten der Wichtigkeiten

  • Findung von einvernehmlichen Lösungen

  • Aufstellung der nächsten Schritte

 

3. Nachbesprechung

 

Die Mediation findet in einem achtsamen, respektvollen und vertraulichen Rahmen statt.

Sie basiert auf Freiwilligkeit

 

Termine auf Anfrage

 

 

 

 

 

Die Methode „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall B.
Rosenberg erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit.
Sie basiert auf Empathie,
Bedürfnisorientierung und dem Aktiven Zuhören, und führt uns somit hin zu einer demokratischen Sprachkultur, weg von Schuldzuweisungen, Kritik und Ärger. Im  pädagogischen Alltag fördert sie das Einfühlungsvermögen und die soziale Kompetenz von Kindern und Jugendlichen und beugt
Konfliktsituationen vor. Wir lernen sie als Methode kennen, die immer mehr zu einer Haltung führt, die uns selber und unseren Mitmenschen ein positives und zufriedenes Lebensgefühl gibt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mediation - Gewaltfreie Kommunikation